Kristina Utz

Ich bin seit 2015 Kollektivmitglied von FairBindung. Neben meiner therapeutischen Arbeit als Psychologin habe ich Workshops und Seminare zu wachstumskritischen Ansätzen organisiert, gegeben und selbst genossen. Ein erster Schritt zum Guten Leben und einer solidarischen, selbstbestimmten Gesellschaft ist für mich die Reflexion der eigenen Positionierung und Verstrickung – dazu gehört kritisches Denken ebenso wie das Nachfühlen über strukturelle Machtverhältnisse und Privilegien im Kapitalismus. In der politischen Bildungsarbeit lasse ich mich von anarchistischen, postkolonialen, soziologischen und psychologischen Ansätzen inspirieren. Besonders interessiert mich, wie der Kapitalismus in unsere Köpfe und Seelen kommt (und da wieder raus!).

Bei FairBindung war ich von 2016 bis 2018 abwechselnd mit Robin als Fachpromotorin für ein Wirtschaften jenseits des Wachstums tätig. Aktuell koordiniere ich mit Julius das Projekt Suffizienzstrategien für ein Gutes Leben – daneben bin ich in unserem Bildungsbereich aktiv und führe Seminare, Projekttage, Fortbildungen und TransitionTours durch.

Kontakt: kristina.utz[ät]fairbindung[dot]org